Wetterzeichen

Das Wetter muss man respektieren.

Wenn bestimmte Anzeichen in der Natur richtig interpretiert werden, können mögliche Wetteränderungen kurzfristig vorhergesagt werden. Je mehr Anzeichen eintreffen, je wahrscheinlicher tritt die Wetteränderung ein:

Neigung zur Wetterbesserung

  • Aufsteigende Wolken
  • Stetig steigender Luftdruck
  • Von Südwest nach Nordost  drehender Wind
  • Zu einzelnen Fetzen auflösende Massenwolken
  • Abendnebel bei schlechten Wetter

Neigung zu beständig guten Wetter

  • Beständig hoher Luftdruck
  • Leichter Wind aus Nordost
  • Fallender und sich auflösender Frühnebel
  • Kräftiger Frühtau
  • Aufgehäufte Wolken (Kumulus) im Sommer
  • Hoch fliegende Schwalben
  • Langes Quaken der Frösche abends
  • Schlechte Fernsicht, dunstig in der Ferne
  • Mattblauer, wolkenarmer Himmel
  • Grauer oder gelblicher Morgenhimmel
  • Dünne, fedrige, weiße Wolken (Circus) am Abendhimmel
  • Heiße Tage und kühle Nächte
  • Kein oder geringer Wind
  • Sich schnell auflösende Kondensstreifen von Flugzeugen
  • Tanzende Mückenschwärme in der Abendsonne
  • Eine Spinne, die ein Netz spinnt, ist ein eindeutiges Anzeichen für beständiges oder kommendes schönes Wetter
  • Steigt der Rauch schnell empor

Neigung zu Temperaturanstieg

  • Tags klar, nachts bedeckt
  • Im Uhrzeigersinn drehende Federwolken

 Neigung zur Wetterverschlechterung

  • Stetig fallender Luftdruck
  • Von Nordost nach Südwest drehender Wind
  • Kräftiges Morgenrot
  • Aufsteigender Frühnebel
  • Tiefblauer Himmel bei kräftigen Wind
  • Insekten morgens schon lästig (Gewitterneigung)
  • Tief fliegende Schwalben
  • Springende Fische
  • Besonders gute Fernsicht
  • Stark flimmernde Sterne
  • Zunehmender Geruch aus Latrinen und Kanälen
  • Weiter Lichtring um den Mond
  • Bestimmte Blumen schließen die Blüten
  • Bergwild steigt ab
  • Ausbleibender Tau im Sommer
  • Ameisen, die aufgeregt und offenbar planlos durch die Gegend laufen : Es wird bald Regen geben!
  • der Klee senkt seine Blüten und die Blätter werden nach unten gefaltet
  • Steigt der Rauch des Lagerfeuers schlecht empor, ist das ein Anzeichen für kommendes oder lang andauerndes schlechtes Wetter

Neigung zu fallende Temperaturen

  • Klare Nächte
  • Bodennebel in Niederungen und Windstille
  • Gelbbraune Verfärbung der Morgenröte
  • Von Gewässern aufsteigende Nebelschwaden
  • Gegen den Uhrzeigersinn drehende Federwolken

Sogar aus einer Tasse Kaffee kann man das Wetter vorhersagen. Sammeln sich die Blasen in der Mitte wird das Wetter schön, sammeln sie sich am Rand wird es Regen geben ! Diese Erkenntnis beruht beruht auf den physikalischen Eigenschaften der Oberflächenspannung von Flüssigkeiten.

Solange Bienen mit dem Sammeln von Nektar beschäftigt sind, bleibt das Wetter schön ; hören sie mitten am Tag damit auf, droht schlechtes Wetter.

Die Entfernung des Gewitters kann man dadurch abschätzen, in dem die Zeit zwischen Blitz und Donner zählt (einundzwanzig usw.). Drei Sekunden entsprechen etwa 1 km Entfernung des Gewitters. Sechs Sekunden währen dann 2 km usw.

 

 

 

Linktipps ___________________________________________________

 

 

 

 

Interner geschützter Bereich JG Wasserschloss

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

  

dokumentiere Deine Meinung auf der Pinwand ...
Pinwand für jederman